Springe zum Inhalt

Während ich mich in meiner depressiven Phase des Burnouts befunden habe, habe ich auch viel im Internet recherchiert um zu lesen wie andere aus dieser Phase, aus der Depression herausgekommen sind.

Und immer wieder die gleichen Tipps gelesen, war jedoch nicht wirklich in der Lage diese anzuwenden. Es kostete mich einige Überwindung um tatsächlich zu starten.

Jedoch kann ich sagen dass niemand mir helfen konnte ausser mir selbst! Niemand wäre in der Lage gewesen mich anzutreiben, mir die Hand zu reichen, das konnte nur ich ganz alleine tun. Und während ich verzweifelt nach eine "Sofortlösung" gesucht hatte konnte ich immer nur feststellen, dass es diese nicht gibt.

Und irgendwann hat es diesen Kick geben, den Kick mich aufzumachen und diese Tipps wenigstens mal zu versuchen:

  • 1. Musik
    • Der Tipp lautet: höre die Musik die Dir gefällt, die Musik die Dich aufrüttelt. Up Beat Music. Mmmmh, tja, das war leichter gesagt als getan. Alexa war da eine sehr merkwürdige Hilfe. Dabei gab es dann die Musik die ich nicht hören mochte. Irgendwann habe ich es tatsächlich geschafft, habe mir erlaubt die Musik auf mich wirken zu lassen und mit Pink und Blondie meinen Hausputz zu erledigen ohne am Ende völlig depressiv zu sein, mit fröhlicher Musik meinen Tag zu gestalten.
    • Jedes Mal wenn ich wieder in dieses depressive Muster gleite mache ich mir Musik an die mich aufmuntert.
  • 2. Bewegung
    • Ich bin seit meiner Ernährungsumstellung jeden Tag gegangen, also mehr schnelles Gehen, kein Laufen. Siehe auch mein Blog Gesund Leben, jedoch war mein Ehrgeiz die 10000 Schritte pro Tag zu machen nicht mehr so stark. Mein Mann war in dieser Zeit eine große Hilfe und hat mich tatsächliche nach draußen getrieben. Wir sind dann jeden Abend eine oder zwei Runden gegangen.
    • Nun sorge ich wieder dafür dass ich täglich meine Schritte gehe, auch wenn der Ehrgeiz noch nicht vollends wieder da ist, ich habe gemerkt dass Bewegung bei einer Depression tatsächlich hilft.
    • Sollte Laufen oder Spazierengehen nichts für Dich sein, nimm Dir Zeit Dich in die Natur zu setzen oder Yoga zu machen. Das ist auch eine Art von Bewegung. Lass es einfach geschehen
    • Verabrede Dich mit Freunden oder Familie und gehe spazieren
  • 3. Ernährung:
    • Ja, die Ernährung spielt eine große Rolle. Es lässt sich im Internet einiges finden um z.B. die Chakren zu stärken mit der richtigen Ernährung. Z.B. die Milz, Leber und Pankratz, also Solar Plexus Chakra und Sakralchakra. Folgende Lebensmittel können diese beiden Chakren stärken: Hafer, Reis, Kichererbsen, Karotten, Orangen, Aprikosen, Nectarinen, Süsskartoffeln, also vieles was orange oder gelb ist.
    • Bitte achte darauf keine Lebensmittel mit Zucker zu Dir zu nehmen. In meinem Blog Gesund Leben habe ich einige Rezepte dazu (wird ständig erweitert, also schau gerne öfter vorbei oder trage Dich für den Newsletter ein). Du darfst dem Drang etwa zu knabbern nachgeben, versuche jedoch möglichst viel Früchte zu naschen statt Obst. Auch ein (!) Stück Schokolade hilft immer.
    • Suche Dir gute Teesorten die Dir helfen Dich wieder wohl zu fühlen. Z.B. grüner Tee ist hervorragend. Und ein warmer Kakao am Abend sorgt für einen guten Schlaf der für die Heilung einer Depression ebenfalls sehr, sehr wichtig ist!
  • 4. Reden
    • Mir hat sehr viel geholfen mit Menschen über mein Problem zu reden, damit offen umzugehen. Insbesondere meinem Mann konnte ich nichts vormachen. Und auch wenn er nicht immer die Lösung präsentieren konnte die er gerne gegeben hätte hat es immer geholfen klarer im Kopf zu werden. Auch mit Freundinnen über das Thema zu reden war sehr hilfreich
    • Überlege wer von Deinen Freunden oder Freundinnen evtl. schon einmal im Burnout war bzw. eine Depression hatte und lasse Dir erzählen wie sie daraus gekommen sind. (Die Tipps werden sich wahrscheinlich mit diesen hier decken, aber es tut gut es nochmals von anderer Seite zu hören)
  • 5. Meditation und Heilung von Außerhalb
    • Auch eine geführte Meditation zu diesem Thema kann helfen. Schaue mal auf You Tube ob Du etwas findest dazu. Wie schon oben benannt handelt es sich um das Solar Plexus und das Sakral Chakra, hierzu gibt es Mediationen. Oder nimm Dir einfach ruhige Musik und lass geschehen was geschehen soll. Auch Tränen sind sehr erlösend
    • Lass Dir von einer Schamanin oder Heilerin die Chakren reinigen, die Aura reinigen. Als Empath schnappen wir gerne etwas auf, gerade wenn wir sowieso schon in einer labilen Verfassung sind. Mir ist hierzu auch etwas passiert und ich war wirklich kurz davor den nächsten Zug zu suchen um mich davor zu werfen. Diese Energie kam über eine Freundin die gerade in der Familie mit dem Thema Jobverlust zu tun hatten und die Energie der tiefsten Depression aufgeschnappt und dann an mein System unbewusst weitergeleitet hat. Eine Reinigung ist dann sehr hilfreich. Ich biete hierzu ebenfalls Kristallschädel Chakrareinigungen an.

Ganz wichtig ist, dass Du erkennst, dass DU die einzige Person bist die diesen Zustand ändern kann, dass DU die einzige Person bist, die die Depression bzw. den Burnout heilen kann um in Zukunft gestärkt zu sein und auf jeden Fall dafür zu sorgen dass Du nicht wieder hineinfällst.

Schau Dir auch noch meinen Blogbeitrag: Empathisch sein an, Du wirst erkennen dass einige Deiner Muster bereits in der Kindheit geprägt wurden und dein System nun möchte dass sie gelöst werden.

Diese Tipps ersetzen nicht den Therapeuten. Wenn Du also das Gefühl hast dass die o.g. Tipps nicht helfen, gehe bitte unbedingt zu einem Therapeuten!

Gerne unterstütze ich Dich in Deinem Prozess mit meinen vielfältigen Möglichkeiten. Schau gerne auf meiner Website vorbei und buche ein Body-Mind-Spirit Coaching.

Fragen oder Anregungen, gerne erstelle einen Kommentar oder sende mir eine Anfrage über das Kontaktformular.In neuem Fenster öffnen

Alles Liebe wünschen

Kerstin Ajasha und die Kristallschädel

Mehr von den Kristallschädeln folgt in Kürze
Trage Dich ein!
Erhalte die neuesten Infos vom Blog (1x wöchentlich)
Stay Updated
Du kannst Dich jederzeit austragen. Deine Daten sind sicher
close-link

Sharing is Awesome, Do It!

Teile diesen Beitrag und lasse Deine Freunde daran teilhaben
close-link
%d Bloggern gefällt das: