Springe zum Inhalt

Empathisch sein

Einige Gedanken, die mir in den letzten Wochen in den Sinn gekommen sind, was es bedeutet empathisch zu sein.
Meine Erklärung:
Jedes Gefühl und jede Emotion, die uns umgibt, wirkt sich auch auf uns aus. z.B. Wenn wir in einen Raum voller Glück kommen, werden wir uns auch glücklich fühlen. Niemand würde sich darüber beschweren, oder?

Wenn wir einen Raum betreten und es Ärger gibt, werden wir diese Wut fühlen.
Falls wir uns dessen bewusst sind, werden wir Maßnahmen ergreifen und diese Wut aus unserem Bereich entfernen, richtig? Wenn nicht, werden wir aus dieser Wut heraus handeln, vielleicht sogar einen Grund finden, wütend zu sein.
Dies wird sich auf unser Verhalten auswirken oder darauf, wie wir die Welt sehen oder wie andere Menschen uns sehen.
Das nächste Mal machen wir dasselbe, weil wir beim ersten Mal wütend waren und so weiter. Was bedeutet, dass jede Emotion in unserer Umgebung wissentlich oder unwissentlich auf uns einwirkt.

Normalerweise versuchen wir in einen meditativen Zustand zu gehen, um es loszulassen, es dorthin zu schicken wo es hingehört. Ich bin es gewohnt zu sagen: Lass die Emotion los, wohin auch immer sie gehen darf.
Das heißt, es kann dahin zurückgehen, wo es hergekommen ist, weil es dort gebraucht wird oder es geht zur Seelenfamilie und erfüllt dort seinen Zweck.
Falls ich in einer verzweifelten Stimmung oder in einem depressiven Zustand bin, kann ich diese Dinge nicht bemerken. Wenn ich mich in einer Depression befinde wird es sich aufsummieren und noch mehr Verhaltensänderung oder Meinungsänderung bewirken.
Wenn wir uns dessen nicht bewusst sind oder nicht einmal deprimiert sind, kann es sein dass wir nicht einmal gewusst haben, dass es nicht zu uns gehört.
Mein Rat für Dich
Bitte meditiere sobald es für Dich möglich ist. Sogar 5 Minuten täglich wird Dir helfen.
Vielleicht suchst Du Dir eine geführte Meditation oder lädst meine kostenlose Detoxing Energy Meditation als MP3 herunter um es immer wieder anzuhören.
All diese Dinge sind den meisten Empathen bereits bewußt.
Wir sind bereits Empathen, bevor wir geboren sind. Jede Emotion, die uns vor der Geburt umgibt, ist jetzt Teil von uns. Als Baby, Kind, Teenager wussten wir nicht, wie wir damit umgehen sollen, wie wir es loslassen können und hinter all diesen Emotionen unsere eigenen Emotionen wissen.
Alles in unserer Umwelt hat uns geprägt, unser Verhalten, unsere Muster, unsere Sichtweisen. z.B. Wenn wir gefühlt haben, dass jemand traurig ist, haben wir vielleicht angefangen zu weinen. Um dann getröstet zu werden. Vielleicht mit einer Umarmung, vielleicht mit Schokolade oder was auch immer unsere Familie oder Freunde uns bieten konnten.
Jetzt wissen wir, traurig zu sein bedeutet, dass wir von unserer Umgebung getröstet werden. Das haben wir gelernt, es hat uns geprägt. Aber es war nicht unser Gefühl.
Das wahre Du steckt hinter all diesen Emotionen und Gefühlen.
Sobald Du das weisst und Dir bewusst machst, kannst Du beginnen und diese Emotionen loslassen.
Es kann einige Zeit dauern, aber ich verspreche, dass Du die Welt aus einer anderen Perspektive sehen wirst. Du wirst in Frieden sein.

Seit einiger Zeit empfinde ich Gefühle und Gefühle (und Schmerzen), die noch nicht geschehen sind. Schmerzen in meiner Schulter gehörten mir nicht, aber ich fühlte es 2 Tage im Voraus. Ärger, ich fühlte es ungefähr 4 Stunden bevor es passierte.
Da ich mir der Tatsache ein Empath zu sein bewusst bin, frage ich meistens: Ist das mein? Was mache ich damit?

Diese Fragen helfen mir sehr, ausserdem meditiere und reinige ich jeden Tag mein Feld mit der o.g. Meditation und der LMPT.
Ein Schädel ist mein Begleiter seit November 2017. Sein Name ist Jesparian, ein Phantomquartz und er steht für Lösen/Loslassen, besonders für alte Sachen. Kindheit,traumata, Teenager traumata, Muster, was ich nicht bin und so weiter. Er ist sehr gründlich und manchmal war ich definitiv an meiner Grenze.
Glücklicherweise kam er mit einer Amethyst-Dame, Shenaya, sie ist sehr sanft, beruhigend und tröstend.

 

Für Fragen sende mir gerne eine Nachricht über das Kontaktformular oder hinterlasse einen Kommentar.

Alles Liebe

Kerstin Ajasha und die Kristallschädel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von den Kristallschädeln folgt in Kürze
Trage Dich ein!
Erhalte die neuesten Infos vom Blog (1x wöchentlich)
Stay Updated
Du kannst Dich jederzeit austragen. Deine Daten sind sicher
close-link

Sharing is Awesome, Do It!

Teile diesen Beitrag und lasse Deine Freunde daran teilhaben
close-link
%d Bloggern gefällt das: