fbpx Springe zum Inhalt

Auf unserer 10tägigen Reise im September 2012 durch Südwestengland sind wir auch durch Glastonbury gekommen. Ein sehr schöner Ort, der sehr viele Esoterische/Spirituelle Geschäfte hat. Und auch magische Geschäfte.

Wir waren sogar zweimal in Glastonbury, beim ersten Mal hat es nämlich so geregnet, dass wir nicht zum Turm hochgelaufen sind.

Stattdessen sind wir durch Geschäfte gestöbert, genug zu sehen gab es ja allemal. In einem der Geschäfte hat mein Mann mich auf einen Kristallschädel hingewiesen, Babette, eine Regenbogenfluorid Dame. Ab dann war Babette überall dabei. Wie schön, dass sie so handlich ist und gut ins Handgepäck passt.

Später ist dann Ajesha dazugekommen. Man sieht ihm nicht an, dass er ein Rauchquarz ist. Seine Ankunft hat auch wesentlich weniger Schlagzeilen ausgelöst.

Er ist ein ganz lieber, ruhiger Schädel. Und seitdem klar war, dass er hier bleibt, hängt er immer mit Babette zusammen.

Bei mir sind halt ganz viele Schädel in Paarkonstellationen unterwegs. Männlich-Männlich wie bei Oskar und Omar oder eben weiblich – männlich wie bei diesen Beiden. Oder Shenaya und Jesparian, Cosima und Lobos (um nur ein paar Beispiele zu nennen)

Ein schönes Zeichen, dass die Balance wichtig ist für mich.

Als es darum ging, das Kartenset zu entwickeln, haben Babette und Ajesha sich zum Thema Schutz gemeldet.

Ansonsten sind die Zwei recht ruhig unterwegs, sie genießen einfach die Zusammenkunft mit den anderen Kristallschädeln und dass alle ihre Energien austauschen können, miteinander schnattern können wie es ihnen gefällt. Insbesondere, wo ich sie (noch) nicht höre.

Fragen oder Anregungen, gerne erstelle einen Kommentar oder sende mir eine Anfrage über das Kontaktformular.

Alles Liebe wünschen

Kerstin Ajasha und die Kristallschädel

Mein Geschenk für Dich!
Gratis Seelenreise – Kurs!

Was ist alles enthalten?

Ja, ich möchte den Seelenreise Kurs

%d Bloggern gefällt das: