fbpx Springe zum Inhalt

In die Meditation zu gehen bedeutet sich selbst zu entdecken, in die Ruhe zu gehen, zu entspannen, dem Alltag für eine Zeitlang den Rücken zu kehren und sich voll auf sich zu besinnen.

Und dann die Frage: Was soll ich bloß machen, meine Gedanken kreisen!

Oh, das kenne ich nur zu gut. Dafür habe ich diesen Beitrag geschrieben. Diejenigen unter Euch die es also schaffen ihren Kopf "auszuschalten" und zur Ruhe zu kommen bei einer Meditation: Macht weiter so.

Für alle Anderen hier der ultimative Tip:

Es ist gut so wie es ist!

Du wünscht Dir so stark dass Deine Gedanken aufhören zu kreisen, dass Du alleine davon schon Gedankenkreisen bekommst.

Du darfst folgendes tun (und zwar immer nur für kurze Zeit):

  • Atme bewusst ein und aus, beobachte wohin der Atem fliesst und lasse geschehen was geschieht
  • Wenn Du magst: nimm die einzelnen Körperteile wahr, was ist dort fühlbar und jedes Mal wenn ein Gedanke kommt bedanke Dich bei dem Gedanken und gehe mit der Aufmerksamkeit zurück zu deinem Körperteil. Nimm Dir immer nur 1-2 Körperteile vor (z.B. linker Arm dann rechter Arm und fertig für heute)
  • Atme bewusst je 3x in die jeweiligen Chakren. Da gibt es einige Möglichkeiten lass der Phantasie freien Lauf. Nimm wahr was sich zeigt ansonsten konzentriere Dich auf das Atmen (eignet sich hervorragend um Abends zur Ruhe zu kommen)

Und diese Übung darfst Du täglich tun:

  • Gehe spazieren, in der Natur und ohne Zeitdruck. Wenn es 20 Minuten dauert ist es gut, wenn es längert dauert ebenso.
  • Versuche dabei die Gegend auf Dich wirken zu lassen, sieh die Schönheit in den Bäumen, Blumen, Wasser. Schau die Lebensfreude eines Hundes an. Sauge das alles in Dich auf.
  • Wenn Dir Gedanken kommen: Schön und gut! Ist es ein Projekt an dem Du arbeitest? Dann hast Du ggf Dein Handy dabei und kannst die Gedanken schnell in den Recorder sprechen. Oder sende Dir selbst eine Sprachnachricht auf Deinen Anrufbeantworter. Und dann gehe weiter.

Du merkst meditieren ist individuell. Und für jeden so effektiv wie es sein soll. Wichtig ist dass Du es bewusst machst.

Für Fragen sende mir gerne eine Nachricht über das Kontaktformular oder hinterlasse einen Kommentar.

Alles Liebe

Kerstin Ajasha und die Kristallschädel

%d Bloggern gefällt das: